An die Presse und Öffentlichkeit!

1. Die in der Serhat Region begonnene revolutionäre Sieges-Bewegung realisierte am 1. Dezember um 16:45 Uhr eine Aktion in Ağrı/Bazid (Doğubeyazıt). Dabei wurde zeitgleich das Serêkanî Polizeirevier und die am Grenzposten mit den Kontrollwegen beschäftigten Soldaten ins Visier genommen.

Unsere Streitkräfte führten von 2 Flanken aus einen Angriff auf ein Militärfahrzeug des Types ‘Amarok’ durch, welches sich auf der Strecke zum Serêkanî Polizeirevier befand. Bei dem wirksamen Unterfangen wurde das Fahrzeug vollständig zerstört. 5 Insassen wurden eliminiert, unter ihnen 4 Geheimdienstler und 1 Kontra-Milize.

Zeitgleich wurden ein Laster auf dem Kontrollweg des Grenzposten anvisiert, das im Dienst des Militärs für den Straßenbau eingesetzt wurde. Der Lastwagen wurde intensiv unter Beschuss genommen und komplett untauglich gemacht. Ein Soldat wurde dabei getötet. Nach diesen Handlungen bombardierten die Besatzer das Gebiet mit Tanks, Haubitzen und Mörtelgranaten.

2. Heute, am 2. Dezember, setzten unsere Kampfeinheiten um 09:00 Uhr eine Aktion gegen die auf der Lêlîkan Anhöhe in der Sidekan Region (Südkurdistan) stationierten Soldaten der türkischen Besatzungsarmee durch. Dabei wurde eine militärische Stellung zerschlagen. Ferner wurfen 2 feindliche Soldaten eliminiert.

Am 1. Dezember kam es um 12:30 Uhr auch zu einem Vorstoß auf der Lêlîkan Anhöhe. Hier wurden feindliche Stellungen und Unterkünfte zerstört und nachweisbar 5 Soldaten getötet. Im Anschluss wurde das Gelände durch die Besatzer kreuz und quer mit Haubitzen und Mörtelgranaten bombardiert.

3. Türkische Kampfjets führten am 1. Dezember zwischen 20:30 und 21:30 Uhr Luftangriffe auf die Şukê und Şatanos Gebiete in Hakkari/Gever (Yüksekova) sowie auf die Bereiche rund um das Lêlikan Dorf in Sidekan (Südkurdistan) durch. Bei diesen Übergriffen kam es zu keinerlei Verlusten in den Guerilla Reihen.

4. Bei unserer Pressemitteilung vom 1. Dezember 2018 hatten wir bereits mitgeteilt, dass eine Kameradin am 29. November im Şehit Kendal Gebiet bei Heftanin als Märtyrerin gefallen war. Die Personalien unseres Märtyrers lauten wie folgt;

Deckname: Zilan Qamışlo
Vor-und Nachname: Zilan Sarık
Geburtsort: Qamışlo
Namen der Eltern: Kerima - Cemal
Zeitpunkt und Ort des Martyriums: 29. November 2018 / Heftanin

 

Zudem gaben wir am 30. November 2018 bekannt, dass am   29. November ein Genosse in der Zap Region den Märtyrer-Tod erlitt. Seine Personalangaben lauten folgendermaßen:

Deckname: Botan Berivan
Vor-und Nachname: Mustafa Bulduş
Geburtsort: Şırnak
Namen der Eltern: Asiye - Hacı
Zeitpunkt und Ort des Martyriums: 29. November 2018 / Zap

 

5. Unsere Presseerklärung vom 28. November 2018 erhielt die Information, dass bei zeitgleichen Aktionen der Guerilla in Şırnak/Uludere (Radar Hügel, Kêlka Sinor und Şıvan Außenposten) 10 feindliche Soldaten getötet wurden. Bei dem Unterfangen erlitten 2 unserer Kameraden nach tapferem Kampf den Märtyrer-Tod.

Das sind die Informationen zu ihren Personalien;

Deckname: Gernas Cudi
Vor-und Nachname: Dara Huso
Geburtsort: Heseke
Namen der Eltern: Pelvin - Ahmet
Zeitpunkt und Ort des Martyriums: 24. November 2018 / Uludere

Deckname: Hemin Sine
Vor-und Nachname: Milad Ezimi
Geburtsort: Sine
Namen der Eltern: Meryem - Mahammed Ali
Zeitpunkt und Ort des Martyriums: 24. November 2018 / Uludere

Jeder unserer 4 GenossInnen hatte sich in jungen Jahren den Guerilla-Reihen angeschlossen. Ihre große Hingabe und die gewonnenen Erfahrungen vereinigten sich mit ihrer Wut gegen die Invasoren und so kämpften sie unerbittlich gegen die Gefangenschaft des kurdischen Volkes und seines Repräsentanten “Önder Apo”. Sie wandten sich mit Leib und Seele den Bergen der Freiheit zu. Wir gedenken unserer Freunde und richten den Familien unserer Märtyrer und dem kurdischen Volk unser aufrichtiges Beileid aus. Wir werden die Erinnerungen an sie hegen und sie in unserem baldigen Sieg weiterleben lassen.

  1. Dezember 2018

HPG Presse und Kommunikationszentrum

 
 
 
 
 
KONGRA-GEL und KCK rufen Waffenruhe ausKONGRA-GEL und KCK rufen Waffenruhe aus
„Das kurdische Volk ist eines der ältesten in der Region. Die Teilung Kurdistans und die kurdische Frage bilden für die Demokratisierung der Region einen...
Operationen der türkischen Armee ebnen den Weg zu weiteren Gefechten Operationen der türkischen Armee ebnen den Weg zu weiteren Gefechten
Die Operationen des türkischen Militärs gegen die HPG (Volksverteidigunskräfte), die am 13. August eine ...
Wer wird diesen Knoten lösen...Wer wird diesen Knoten lösen...
Wir es diese dreier Koordination sein, die jeder einzeln, nichts für sein Land bringt? Ist es Amerika, dass Leid für die ganze Welt und seine Blume Obama?